Nachrichten
Tagesspiegel, 27.05.2011
Kollektives Schweigen nach wilder Schießerei
Um Geld ging es, möglicherweise auch um die Ehre: 18 Schüsse fielen, als sich im letzten November mehrere Araber vor einem Lokal in Neukölln trafen. Sie gehören zwei Großfamilien an. Fünf mutmaßliche Täter stehen jetzt vor Gericht.
Von Kerstin Gehrke

Mehr Infos

Tagesspiegel, 16.05.2011
Rätsel um Toten in Neukölln
Der Tod eines 30-jährigen Mannes, der in der Nacht zu Sonnabend auf der Neuköllner Karl-Marx-Straße schwer verletzt aufgefunden wurde und noch dort verstarb, bleibt für die Polizei weiterhin rätselhaft. Man sucht nach Zeugen.

Mehr Infos

Tagesspiegel
Weitere Nachrichten aus Neukölln
Mehr Infos

Pressemitteilung
Schloss Britz
Samstag, den 18.Juni 2011 um 19.00 Uhr auf der Schlossterrasse (bei Regen im Festsaal)
Summertime in Britz
Taffanel - Bläserquintett

Einen entspannten und stimmungsvollen Hörgenuss verspricht das Konzert des Taffanel-Bläserquintetts.Das abwechslungsreiche Programm enthält Werke der klassischen Holzbläsermusik von Beethoven und Reicha, der französischen Romantik von Adolphe Deslandres und ein mitreißendes Arrangement von Gershwins Oper "Porgy and Bess".

Mehr Infos


Für Gamer
Browsergames
Browsergames erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.
Wo kann man schon mit tausenden anderen Mitspielern Online speilen.
www.bigpoint.comDer Trend der Browsergames startete vor etwa zehn Jahren, als die ersten browser-basierten Spiele von Hobbyprogrammierern anfingen, eine breite Masse von Internetnutzern anzusprechen. Trotz zunehmender Beliebtheit bleiben die Entwickler ihren Prinzipien treu und bieten weiterhin ihre Browsergames kostenlos an. Heute sind aus den damaligen Hobbyprojekten schon längst kleine Firmen geworden - Arbeitsplätze wurden geschaffen. Auch deren Kosten für Server, Grafiker und Programmierer müssen gedeckt werden. Darum gibt es in vielen Spielen die Möglichkeit, freiwillig etwas Geld in einen persönlichen Account des Browsergames zu investieren, um schneller voran zu kommen oder einzigartige Gegenstände zu erwerben. Dabei wird jedoch stets darauf geachtet, dass die Vorteile im Rahmen bleiben und die Browsergames kostenlos genauso gut mit etwas mehr Zeitaufwand spielbar bleiben. Da Bowswegames nicht installiert werden müssen sind sie auch von der älteren Generation längst entdeckt worden.
Mehr auf meiner Gamesite!


Frauentreffpunkt Schiede
Seit 1991 besteht der Neuköllner Frauentreffpunkt Schmiede am Richardplatz.
Er bietet Lesungen, Ausstellungen, Vorträge uvm. Es werden Seminare und
kostenlose Beratungen in den Bereichen Bildung, Kultur, Recht, Gesundheit und Selbsthilfe sowie Fortbildung und künstlerische Projekte angeboten.
Das Cafe ist ein Ort der Initiativen und der Kommunikation.
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 9.00 bis 18.00 Uhr;
Freitag 9.00 bis 14.00 Uhr

Frauentreffpunkt Schmiede
Richardplatz 28, 12055 Berlin

Alle Frauen, die schon ein bischen Englisch können, sind zu einem Englisch Treff eingeladen - ist unter Kurs/Seminare pdf gelistet.
Mehr Infos

Neuköllner StadtteilmütterStadtteilmütter
Von Reinhard Linzke
Es begann im Mai 2004 im Quartiersmanagemetgebiet Schillerpromenade: Das Projekt »Stadtteilmütter« wurde unter der Trägerschaft des diakonischen Werks Neukölln – Oberspree geboren. Als kleines Kiezprojekt hat es sich zu einem großen Pilotprojekt für ganz Nord-Neukölln und Gropiusstadt entwickelt.
Weiterlesen

Die unendliche Geschichte geht weiter
Von Reinhard Linzke
Im Rollbergviertel treffen täglich die unterschiedlichsten Kulturen und Religionen aufeinander. Spannungen und Nachbarschaftskonflikte bleiben da nicht aus. Im April 2002 stellte sich das Quartiersmanagement des Viertels die Frage „Was können wir gegen das anonyme Nebeneinander im Kiez unternehmen?“ Es gab viele Anregungen, stundenlang wurde diskutiert, bis mit der Idee eines lockeren und gemütlichen Beisammenseins das Projekt »Der Rollberg tafelt, Mieter kochen für Mieter« ins Leben gerufen wurde.

Weiterlesen

Stummfilme im Rollbergkiez
Aktuelles
Karneval der Kulturen 2011
Am Pfingstwochenende
Das bunte Straßenfest rund um den Blücherplatz und der große Umzug am Pfingstsonntag mit Akteuren aus aller Welt werden sicher wieder viele Besucher in ihren Bann ziehen.
STRASSENFEST 2011
10. Juni bis 13. Juni
Freitag 16–24 Uhr
Samstag/Sonntag 11–24 Uhr
Mo 11–19 Uhr
Blücherplatz
UMZUG 2011
12. JUNI, 12.30–21.30 Uhr
Start: Hermannplatz, über Hasenheide, Gneisenaustraße, Yorckstraße
Offizelle Website

48 Stunden Neukölln 2011
Das 13. Kunst- und Kulturfestival
"48 STUNDEN NEUKÖLLN" stellt sich mit dem Jahresmotto LUXUS Neukölln vom
17. bis 19. Juni 2011 genau dieser Frage. Unter der Schirmherrschaft des Modedesigners Wolfgang Joop werden 550 Veranstaltungen an ca. 340 Orten zu erleben sein.
Alle Informationen hier!
Download Pressemitteilung


Am Samstag den 13. August 2011 präsentiert der Britzer Garten zum 13. Mal "Feuerblumen und Klassik Open Air".
Gespielt werden populäre Werke – u.a. von
F. M. Bartholdy "Ein Sommernachtstraum", W. A. Mozarts "Zauberflöte" oder E. Griegs "Peer Gynt Suite". Kurze Lesungen aus Märchen oder anderen literarischen Vorlagen runden das Programm ab. Traditionell erklingt zum Abschluss des Konzertes die Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel. Dazu erleuchten am Himmel über dem Großen See die zauberhaftesten Farben und Formen des atemberaubenden Höhenfeuerwerks.Die beliebte Veranstaltung war in den letzten Jahren stets ausverkauft, auch in diesem Jahr gibt es nicht mehr viele Karten.

Eintrittskarten sind an den Kassen des Britzer Gartens oder im Internet unter:
gruen-berlin.de/service/web-shop/
erhältlich.
Beginn Bühnenprogramm: 19.00 Uhr
Öffentliche Probe: 17.00 Uhr
Einlass in den Britzer Garten am 13.08.2011 ab 14.00 Uhr nur noch mit gültiger Sonderkonzertkarte.

Neu in der Neuköllner Oper
Schreberzone
von schindelkilliusdutschke
Uraufführung am 16. April 2010
Wiederaufnahme am 19. Mai 2011, 21 Uhr Spieltermine: 19., 21./22. und 26.-28. Mai sowie 2., 4. 10./11., 17./18. und 23.-26. Juni 2011, 21.00 Uhr
Spielort: Keller der Neuköllner Oper
Mehr Info

Neuköllner Oper
Karl-Marx-Str. 131-133, 12043 Berlin
Tel.: 030/68 89 07-0, Fax: 030/68 89 07 89
info@neukoellneroper.de

MONTAGE
Eine Stunde Unerhörtes, noch nie Gesehenes
Montags ab 20:00 Uhr auf der Bühne der
NEUKÖLLNER OPER in ihrem Café-Restaurant Hofperle.

Falls Sie Ihren Theaterabend mit einem kulinarischen Genuss verbinden wollen, empfiehlt sich eine Tischreservierung unter
Tel.: (0 30) 56 82 94 29.
Ihre (Speise)Wünsche nimmt das Team der Hofperle an diesem Abend bis 19.30 Uhr und dann wieder nach Beendigung des Programms entgegen.

Mehr Infos (Unter Spielplan)